Über mich

Portrait von Frauke Mersmann

Eigentlich stand schon seit meiner Jungend fest: Ich werde Hebamme!

Auf Umwegen (Pädagogik-Studium und einige Berufsjahre in der Behindertenhilfe) durfte ich meinen lang gehegten Traum verwirklichen und von 2004 bis 2007 meine Hebammenausbildung im Bethesdakrankenhaus in Duisburg absolvieren.

In Bielefeld und Unna habe ich anschließend in Geburtshäusern mein Wissen um die außerklinische Geburtshilfe erweitern können. Das war eine spannende Zeit, in der ich von erfahrenen Kolleginnen viel über alle Bereiche der Hebammenarbeit lernen durfte. 2009 und 2014 kamen meine Töchter Hannah und Josefa zur Welt.

Naiv gemaltes Bild einer Schwangeren mit einem Fötus im Sonnenschein

Nach der Geburt meines zweiten Kindes habe ich mich für mehrere Jahre aus der Geburtshilfe zurückgezogen und Familien während der Schwangerschaft, im Wochenbett und in der Stillzeit betreut.

Mit großer Freude begleite ich Familien seit 2019 wieder während der Geburt. Im Kreißsaal des St. Josef-Hospitals in Dortmund bin ich Teil eines sehr engagierten Teams, das die werdenden Eltern auf dem Weg zu ihrem Baby fürsorglich und individuell unterstützt.

Mit meinen Töchtern lebe ich im Herzen von Hombruch. Zum Ausgleich zu meiner Arbeit sieht man mich dort gerne joggend auf dem Rheinischen Esel oder in den Feldern. Ich lese gerne, spiele etwas Klavier und liebe das Meer.